Nachfolgeberatung

Nachfolgeberatung in einem Verlag

Sanierungsberatung

Lambert Schuster betätigt sich intensiv in der Beratung mittelständiger Unternehmen. Anfang 2004 kontaktierte ihn ein lang eingesessener Musikverlag aus dem Rheinland. Ein Traditionsverlag, in den Fachkreisen in Deutschland führend. Die Geschäftsergebnisse waren nicht mehr zufriedenstellend, die Strategien zogen nicht mehr. Eine Sanierungsberatung musste her.

Zunächst wurden die Gründe und Ziele, die Stärken und Schwächen analysiert. Ebenso das Zahlenwerk. Über 8.000 Verlagswerke kamen auf den Prüfstand. Es wurden „Renner“ und „Leichen“ identifiziert. Die Kunden wurden klassifiziert. Die relative Wettbewerbsstärke wurde ermittelt. Neue Strategien und Ziele wurden erarbeitet und festgelegt. Dann ging es an die Maßnahmenumsetzung. Kosten, Produktion, Personal, Repertoire, offene Forderungen, Kunden, Umsatzsteigerung, Marketing, Vertrieb – kein Bereich blieb außen vor.

Anfänglich stellten sich die Erfolge nur zögerlich ein. Dann ging es immer weiter bergauf. Die Kosten wurden aufgrund vielfältiger Maßnahmen geringer. Der Umsatz stieg an. Der Verlag blühte und warf wieder Gewinne ab. Da gibt es nicht die eine große Maßnahme. Ein ganzer Blumenstrauß hart umkämpfter Maßnahmen führt letztlich immer zum Erfolg.

Nachfolgeberatung

Ende 2006 – der Verlag arbeitete mit guten Ergebnissen, die Eigner wollten sich zurückziehen – wurde mit Lambert Schuster nach einem Nachfolger gesucht, systematisch und umfassend: eine Nachfolgeberatung. Seit Mitte 2007 wird der Verlag aus dem süddeutschen Raum von neuen Eigentümern geführt. Die Umstellung verlief harmonisch. Die neuen Eigentümer übernahmen nicht nur den Verlag, sondern auch die erfolgreiche Beratung.

 

© S&P Unternehmensberatung

Kommentare sind geschlossen.