4 Antworten zu “Vertrieb ganz leicht? – Handwerk oder Kunst?”

  1. Hagen Schoenthal sagt:

    Hallo Hr. Schuster,
    aus der aktuellen Erfahrung könnten sie m.E. in ihrem WS auf die Wichtigkeit, der in den Folien beschriebenen Projektliste und der zyklischen Projektdurchsprachen, sehr detailliert hinweisen.
    Dort wäre evtl. auch für kleinere Unternehmen der Hinweis hilfreich auf die Klassifizierung „must win-Projekte“ hinzuweisen und daraus gezielte Maßnahmendefinitionen durchzuführen.
    Um dieses objektiv bewerten zu können sind neben den klassichen Bewertungsthemen (Umsatz, Ergebnis, Kunden- Marktabdeckung etc.) sich auch die eigene Wertschöpfungstiefe/-Anteile und die Zukaufanteile als Kriterien in der Projektliste hilfreich.

  2. LimeEugenia sagt:

    Hallo.
    Ich mochte mit Ihrer Website lambertschuster.de Links tauschen

  3. Hagen Schoenthal sagt:

    Hallo Hr. Schuster,
    herzlichen Dank, dass sie mich auch in ihrer Verteilerliste aufgenommen haben. Die Informationen sind sehr gut und hilfreich; so wie ich es immer kannte.

    Die Themen
    – Nachtsitzung (Kalkulationskatalog/- systematik)
    – Pricing (Nutzenbetrachtung und -Vertrieb)
    wären sicher auch interessant.

    Melde mich mal wieder nach dem Urlaub, nachdem wir jetzt doch schon sehr lange nicht mehr telefoniert haben.

    • Ganz vielen Dank an Herrn Schönthal!
      Allen Lesern kann ich nur immer wieder sagen: „Ohne Vertrieb verkauft sich kein Produkt, keine Dienstleistung. Manchmal kommt dem Vertrieb ein höherer Stellenwert zu als der „tollen“ Geschäftsidee mit einem „noch so guten“ Produkt, Dienstleistung.
      Da bedarf es schon manchmal „übermenschlicher“ Anstregungen bei der Entwicklung und Realisierung von Vertriebskonzepten. Es fallen „Nachtsitzungen“ im Team an. Darauf spielt Herr Schönthal an. So entstehen Systematiken für den Vertrieb. Wie kalkuliere ich? Welch Pricing-Argumentation führt zum Erfolg? Wie komme ich an den Kunden ran? …
      Ja, das werden auch Themen meiner nächsten Blogartikel!

Schreiben Sie ein Kommentar