4 Antworten zu “Pressemitteilung und Vermeidung von Duplicate Content”

  1. Micha sagt:

    Sehr interessanter und ausführlicher Beitrag. Der Article-Wizard ist wirklich ein hervorragendes deutsches Spinning-Tool auf dem deutschen Markt. Leider gibt es davon noch nicht so viele. Pressemitteilungen auf unique zu spinnen ist allerdings nur sinnvoll, wenn man es auf die Backlinks abgesehen hat.

    Wer sich diese Arbeit spart und nur eine hohe Sichtbarkeit auf verschiedenen PR-Portalen oder in den Suchmaschinen erreichen möchte, für den ist DC auch kein Problem.

    Eine Pressemitteilung, die mit gleichem Wortlaut auf mehreren Portalen erscheint, wird trotzdem in den Suchmaschinen gut gefunden. Es ist also immer eine Frage, wofür die PM genutzt werden soll.

  2. Hallo Herr Gräbner,

    herzlichen Dank für diese ergänzende Information!!

  3. Leider wird der HTML-Code aus meinem Kommentar ausgefiltert.

    Googlen Sie ganz einfach nach rel=“canonical“, dann finden Sie auf jeden Fall Anleitungen und Erklärungen.

  4. Um für Google DC, also Double Content zu vermeiden, reicht es angeblich schon aus, den Klon des Originaltextes mit dem folgenden Tag zu versehen:

    Dieser Code muss in den Head-Bereich der Klon-Seite eingefügt werden. Für WordPress gibt es auch passende Plugins.

    Für Google übersetzt sagt dieser Code in etwa „OK, es gibt eventuell noch andere Stellen im Netz wo dieser Text auftaucht, daber der hier ist definitiv das Original.

    Ob DC damit in allen Fällen vermieden werden kann, ist allerdings umstritten.

    Wer mehr darüber wissen will, der goglet nach rel=“canonical“

    Am besten ist es immer noch, wirklichen Unique Content zu produzieren. Da kann sein Artikelspinner zwar nur begrenzt weiter helfen, aber durch aus ein erster Ansatz ein.

    Freundliche Grüße
    Horst Gräbner

Schreiben Sie ein Kommentar