Prozessberatung im Förderprogramm unternehmensWert Mensch

Entwickeln Sie Ihre Personalstrategien mit einer langfristigen Perspektive und machen Sie Ihr Unternehmen fit für die Zukunft.

Lambert Schuster ist autorisierter Prozessberater zum Programm unternehmensWert MenschMotivation und Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter sollten Ihnen viel Aufmerksamkeit wert sein, denn alle Abläufe und Prozesse sind in Gefahr, wenn sich Mitarbeiter im Unternehmen nicht wohlfühlen. Mitbestimmung, klare Strukturen und Zuständigkeiten, aber auch vermeintlich selbstverständliche Dinge wie die Gesundheit – all dies sind Themen, mit denen Sie sich als Unternehmer beschäftigen müssen, wenn Sie den Herausforderungen auch in Zukunft gewachsen sein wollen. Und genau um diese Themen geht es bei der Prozessberatung unternehmensWert Mensch.

Nicht zuletzt vor den Hintergrund des aktuellen demografischen Wandels, sollten Sie stets dafür sorgen, dass Ihre Mitarbeiter heute wie morgen

  • motiviert ihre Aufgaben erfüllen
  • eine hohe Wertschätzung erfahren
  • ihre Gesundheit erhalten
  • nach klaren Strukturen und mit eindeutigen Kompetenzen arbeiten können
  • eine starke Identifikation mit den Werten und Zielen Ihres Unternehmens entwickeln.

Das Förderprogramm unternehmensWert Mensch unterstützt Sie dabei.

Förderung der Prozessberatung im Rahmen von unternehmensWert Mensch

Das mit finanziellen Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales  (BMAS) sowie des Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderte Programm unternehmensWert Mensch richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die durch eine mitarbeiterorientierte Personalstrategie zukunftsfähig werden möchten. Nach einer erfolgreichen Modellphase wird das Programm seit 2015 deutschlandweit angeboten und ergänzt in manchen Bundesländern bereits bestehende Landesinitiativen. Das Förderprogramm ist in Zusammenhang mit der Fachkräfte-Initiative der Bundesregierung und der Initiative „Neue Qualität der Arbeit“ zu sehen.

Höhe der Förderung

Das Förderprogramm unternehmensWert Mensch bezieht auch kleinste Unternehmen in die Förderung ein. Bei weniger als zehn Beschäftigten werden 80 Prozent der Beratungskosten als Zuschuss gezahlt; Unternehmen mit zehn bis 249 Mitarbeitern können 50 Prozent Zuschuss erhalten. Die Beratung umfasst bis zu zehn Tage, die in einem Zeitraum von neun Monaten in Anspruch genommen werden können. Der maximal förderfähige Tagessatz beträgt 1.000 Euro.

Bedingungen für die Förderung

  • Das Unternehmen hat seinen Sitz und seine Arbeitsstätte in Deutschland.
  • Der Jahresumsatz liegt unter 50 Mio. Euro oder die Jahresbilanzsumme beträgt weniger als 43 Mio. Euro.
  • Es sind weniger als 250 Beschäftigte* für das Unternehmen tätig.
  • Mindestens ein/e Beschäftigte/r ist sozialversicherungspflichtig in Vollzeit tätig.
  • Das Unternehmen besteht seit mindestens zwei Jahren.
* HINWEIS: In Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Brandenburg und Sachsen-Anhalt werden ausschließlich Unternehmen mit weniger als zehn Beschäftigten durch unternehmensWert Mensch gefördert. Klicken Sie hier, um zum Sonderflyer für diese Bundesländer zu gelangen. In NRW steht ab zehn Mitarbeitern das bewährte Förderprogramm Potentialberatung zu ähnlichen Bedingungen zur Verfügung.

 Ablauf der Prozessberatung

  1. Erstberatung

In einer der bundesweit eingerichteten Erstberatungsstellen können Unternehmen, die die Prozessberatung unternehmensWert Mensch in Anspruch nehmen wollen, eine erste Orientierung erhalten. Hier stellt man die Förderfähigkeit fest und es werden bereits Stärken und Schwächen in der Personalführung beleuchtet sowie Schwerpunkte hinsichtlich der Beratung herausgearbeitet. Mit dem in der Erstberatung ausgestellten Beratungsscheck kann man anschließend die Prozessberatung in Anspruch nehmen.

Handlungsfelder im Förderprogramm unternehmensWert MenschHandlungsfelder im Programm unternehmensWert Mensch:

  • Personalführung
  • Chancengleichheit & Diversity
  • Gesundheit
  • Wissen und Kompetenz
  1. Prozessberatung

Aus dem Pool der für die Beratung nach unternehmensWert Mensch autorisierten Berater wählt der Unternehmer einen Prozessberater aus. Die Beratung erfolgt stets im Unternehmen selbst. Sie ist praxisbezogen, transparent und genau auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten. Ein wichtiges Merkmal der Beratung im Rahmen von unternehmensWert Mensch ist die Einbeziehung der Mitarbeiter bei der Entwicklung von Lösungen, Handlungszielen, Strategien und konkreten Maßnahmen. unternehmensWert Mensch ist eine „beteiligungsorientierte Beratung„.

Ziele der Beratung können u.a. sein:

  • Entwicklung eines klaren Leitbildes
  • Einführung von eindeutigen Strukturen
  • Umsetzen von schlankeren Prozessen
  • Schaffen von besseren Arbeitsbedingungen
  • Entwicklung eines betrieblichen Gesundheitskonzepts
  • Erarbeiten eines Weiterbildungsprogramms mit konkreten Angeboten
  1. Ergebnisgespräch nach Abschluss der Beratung

Sechs Monate, nachdem die Prozessberatung unternehmensWert Mensch abgeschlossen ist, setzen sich Erstberatungsstelle, Unternehmensführung und Mitarbeitervertretung zusammen und ziehen Bilanz: Was wurde erreicht? Zu welchen Ergebnissen hat die Lambert Schuster ist autorisierter Prozessberater zum Programm unternehmensWert MenschBeratung geführt? Welche Veränderungen wurden angeschoben? Um einen langfristigen Erfolg zu erzielen, können weitere unterstützende Maßnahmen nötig sein, zum Beispiel eine Fortsetzung der Begleitung durch einen Unternehmensberater. Auch das wird im Ergebnisgespräch thematisiert.

Als Unternehmensberater bin ich für die Beratung nach unternehmensWert Mensch autorisiert. www.unternehmens-wert-mensch.de/

Fotos: © Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

 

 

Kommentare sind geschlossen.